farbcodierte Duplexsonographie

Dr. Kalicki, Internist, beim Ultraschall mit dem Farbduplex

Mit dieser völlig schmerzfreien und komplikationslosen Methode treffen Ultraschallwellen auf die Gefäße und werden je nach Beschaffenheit derselben verschieden schnell zum Empfängermikrofon zurückgeworfen. Computer in den Sonographiegeräten können Bewegung, also den Blutfluss, detektieren und auch die Geschwindigkeit messen. DIese Werte können in Farbbe dargestellt werden. Fliesst das Blut zu schnell, so ist eine Gefäßverengung an dieser Stelle sehr wahrscheinlich.

Ziel ist das rechtzeitige Erkennen von bedrohlichen Durchblutungsstörungen, das Festlegen der besten Therapie für den Erkrankten und eine möglichst schmerzfreie und effektive Diagnoseerhebung ohne Doppeluntersuchungen.

Hierzu stehen dem Gefäßzentrum Bremerhaven modernste technische Geräte sowie geschulte Fachkräfte zur Verfügung. Die Weitergabe von Wissen wird bei uns groß geschrieben.

farbcodierte DuplexsonographieDoppler Duplexverfahren

Über uns | Site Map |Impressum | Kontakt | ©2007 Gefäßzentrum Bremerhaven